Termine

24. Oktober 2017

Recruiting - Human Resources - Personalmanagement 24. Oktober 2017

Halbtagesworkshop

Wie auch immer man es nennen mag, diese Themen werden in Zeiten des demographischen Wandels für viele Unternehmen zur Existenzfrage.

Wie ist ihr Unternehmen bei diesen Themen positioniert?
Wo liegt in Ihrem Unternehmen das Potenzial für eine erfolgreiche Strategie?
Was bewirkt eine erfolgreiche Recruiting Kampagne?

Antworten auf diese Fragen gibt es bei unserem Workshop in der Medienagentur Jahreiss,
Preisträger des Human-Resources Award 2015, quasi der Oskar in diesem Bereich.

Kosten: 89,- Euro für Mitglieder, 109,- Euro für Nicht-Mitglieder (inkl. MwSt.)

Text schließen

25. Oktober 2017

ERFOLG DURCH DESIGN 25. Oktober 2017

Eine Veranstaltung für Unternehmer und Designer

Bei Smartphone oder Auto weiß man heute, wie entscheidend gutes Design den Wert eines Produktes und damit seinen Verkaufserfolg steigern kann.

Im Bereich von technischen Produkten, insbesondere bei Maschinen und Anlagen wird diese Erkenntnis noch zu wenig genutzt.

Und dass ein Unternehmen seine Wirkung in der Öffentlichkeit mit einem durchgängigen Design wesentlich beeinflussen kann, wird immer mehr erkannt.

Wie Design beim Maschinenhersteller Netzsch den Unternehmenserfolg maßgeblich steigerte, erfahren Sie beim Fachgespräch Erfolg durch Design,
zu dem wir Sie herzlich in die Firma Netzsch einladen.

Gleichzeitig werden in kleinen Gruppen die so wichtigen persönlichen Kontakte zwischen Unternehmern und Designern hergestellt.

25. Oktober 2017

6. Ingenieurkolloquium 25. Oktober 2017

RAUMEDIC AG und die Hochschule Hof prämieren die beste Masterarbeit der Fakultät Ingenieurwissenschaften

Im Oktober findet bereits das sechste Ingenieurkolloquium an der Hochschule Hof statt. Im Fokus der Veranstaltung steht ein Vortrag, welcher ein aktuelles Thema aus der Ingenieurwissenschaft bzw. Kunststoffbranche betrachtet. Diesmal wird Prof. Dr.-Ing. Peter Weidinger über Polymerfragestellungen in der Fahrzeugindustrie referieren und Antworten auf die Frage, was Ingenieure nach dem Studium machen, liefern.

Zudem wird an diesem Tag der mit 1.000 Euro dotierte RAUMEDIC-Preis für die beste Masterarbeit der Fakultät Ingenieurwissenschaften verliehen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter https://www.raumedic.com/de/award

25. Oktober 2017

Wissensmanagement und E-Learning für Industrie 4.0 25. Oktober 2017

Vortragsreihe zur Digitalisierung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Lösungsansätze für kontextabhängige Informationsbereitstellung. Prof. Dr. René Peinl, HAW Hof

Thema der Vortragsreihe 2017 /2018: Digitale Wirtschaft, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge
Leitthema dieser Veranstaltung ist die konkrete Auswirkung der digitalen Transformation auf die Praxis in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Trendthema „Industrie 4.0" sowie verwandte Aspekte und die Anpassung einzelner Wirtschaftssektoren an die Entwicklung der Digitalisierung nehmen dabei eine zentrale Stellung ein. Die Vortragsreihe wendet sich ausdrücklich an alle Interessierten auch außerhalb der Hochschule.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Wagener- Raum B 212, andreas.wagener@hof-university.de, 09281 409-4325 | Prof. Dr. Chris Schmiech - Raum B 218, chris.schmiech@hof-university.de, 09281 409-4127

26. Oktober 2017

IT-Trends 2017 26. Oktober 2017

Blockchain-Infoabend

Längst ist die Blockchain mehr als nur die Technologie hinter der Kryptowährung Bitcoin. Vielmehr wird sie mittlerweile als die eigentliche Innovation erachtet und hat Experten zufolge das Potenzial, etliche Bereiche der Gesellschaft zu verändern. Nicht zuletzt aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten rückt sie zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit.

In den diesjährigen IT-Trends hinterfragen wir die „Blockchain“ auf den Nutzen im Tagesgeschäft und für zukünftige Anwendungsfälle.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung zwingend erforderlich.

26. Oktober 2017

Biopolymere 26. Oktober 2017

Laborabend

Der Laborabend hat das Ziel, anwendungsnahe Forschung nach Kronach zu holen. Daher laden wir Sie an diesem Abend ein, zwei spannende Vorträge über den Stand der aktuellen Forschung im Bereich der Biopolymere an der Universität Bayreuth zu hören. Am Ende haben Sie die Möglichkeit in einem Get Together mit den Referenten über Anknüpfungspunkte zu sprechen. Diese Einladung richtet sich an Mitarbeiter aus dem Bereich F&E, Produktentwicklung & der Produktion.

Kontakt:
Innovations-Zentrum Region Kronach e.V.
Industriestraße 11, 96317 Kronach
Telefon: 09261 - 506 3406

26. Oktober 2017

myboshi zu Gast im Gründercafé 26. Oktober 2017

Eine Veranstaltung von Einstein1 im Rahmen der Reihe Digital Donnerstag

Mit Thomas Jaenisch, CEO von myboshi, hat das Digitale Gründerzentrum einen echten HighFlyer zu Gast. Die Idee für myboshi entstand während einer Skifreizeit in Japan, als die beiden Gründer ihre Leidenschaft für Häkeln entdeckten und damit ein Geschäftsmodell kreierten, das bald deutschlandweit für Furore sorgen würde.

Das Team des Digitalen Gründerzentrums steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung.
Infos zum Digitalen Gründerzentrum Einstein1 und zu den Events auf [L1]

08. November 2017

Autonomes Fahren - Rechtliche Aspekte 08. November 2017

Vortragsreihe zur Digitalisierung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Wie ist die Rechtslage bei Straßenverkehrszulassung und Haftung unter Berücksichtigung ethischer Aspekte anhand der Menschenwürde? Prof. Dr. Martin Wachovius, HAW Hof

Thema der Vortragsreihe 2017 /2018: Digitale Wirtschaft, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge
Leitthema dieser Veranstaltung ist die konkrete Auswirkung der digitalen Transformation auf die Praxis in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Trendthema „Industrie 4.0" sowie verwandte Aspekte und die Anpassung einzelner Wirtschaftssektoren an die Entwicklung der Digitalisierung nehmen dabei eine zentrale Stellung ein. Die Vortragsreihe wendet sich ausdrücklich an alle Interessierten auch außerhalb der Hochschule.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Wagener- Raum B 212, andreas.wagener@hof-university.de, 09281 409-4325 | Prof. Dr. Chris Schmiech - Raum B 218, chris.schmiech@hof-university.de, 09281 409-4127

13. November 2017

Blick hinter die Kulissen von BD|SENSORS 13. November 2017

BD|SENSORS ist eine mittelständische, inhabergeführte Unternehmensgruppe, welche großen Wert auf Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit legt.

Mit einer konsequenten Produkt- und Qualitätsstrategie ist es dem Thiersteiner Unternehmen innerhalb weniger Jahre gelungen, zu einem weltweit bedeutenden Anbieter von elektronischer Druckmesstechnik zu avancieren. BD|SENSORS entwickelt und produziert hochpräzise Lösungen zur industriellen Druck- und Füllstandsmessung, die bei Kunden rund um den Globus zum Einsatz kommen. Jeden Tag liefern die Messgeräte präzise und verlässliche Daten in Anwendungen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Verfahrens- und Prozesstechnik oder der kommunalen Wasserwirtschaft, um nur einige Beispiele zu nennen.
Derzeit beschäftigt BD|SENSORS in Deutschland, Tschechien, Russland und China ca. 250 Mitarbeiter.

Bei der Betriebsbesichtigung in Thierstein finden sich die Teilnehmer zuerst im angeschlossenen Firmenrestaurant BD||FORUM ein, wo in einem kurzen Vortrag ein erster Eindruck über BD|SENSORS vermittelt wird. Danach öffnen sich während eines Firmenrundgangs die Türen zu allen Abteilungen des Unternehmens inklusive des BD|Production Centers.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Text schließen

23. November 2017

Perspektive Oberfranken - Anforderungen an die Politik 23. November 2017

Kooperationsveranstaltung der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., Frankenpost / Neue Presse und TV Oberfranken

Deutschland ist einer der wirtschaftlich stärksten Mitgliedsstaaten der heutigen EU. Um auch künftig in der globalisierten Welt wettbewerbsfähig zu bleiben, brauchen die Unternehmen attraktive Standortbedingungen, an deren Gestaltung die Bundespolitik maßgeblichen Anteil hat. Die vbw hat dazu mit ihrer „Agenda 2020“ auch im Vorfeld der Wahlen dargestellt, wie eine zukunftsfähige Wirtschaftspolitik aussehen muss.

Bei der zweiten Kooperationsveranstaltung Perspektive Oberfranken diskutieren Vertreter aus Wirtschaft und Politik über die Anforderungen an die Wirtschaftspolitik der Bundesregierung sowie der Europäischen Union nach der Bundestagswahl.
Über Perspektiven zur Umsetzung notwendiger Maßnahmen durch die Politik, insbesondere mit Blick auf die europäische Dimension, spricht Dr. Edmund Stoiber, Ministerpräsident a. D.