Termine

22. Januar 2019

Betriebsbesichtigung bei der iprotex GmbH 22. Januar 2019

Die Firma iprotex GmbH & Co. KG ist Hersteller von textilen Schutzprodukten, die zu 70 Prozent in der Automobilindustrie verwendet werden. Vor knapp 20 Jahren von Geschäftsführer Timo Piwonski gegründet, beschäftigt die Firma inzwischen knapp 200 Mitarbeiter an den verschiedenen Standorten und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 20 Millionen Euro.

Bei der Betriebsbesichtigung gibt Geschäftsführer Timo Piwonski einen Einblick in die Firmengeschichte und führt die Teilnehmer durch die Produktionshallen am Standort Münchberg.

Treffpunkt ist um 19:00 Uhr am Haupteingang der Firma iprotex GmbH. Parken ist auf dem Firmengelände möglich. Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung findet ein kleines get-together mit Snacks statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zwingend erforderlich.

Text schließen

21. Februar 2019

Betriebsbesichtigung bei der Firma VISHAY 21. Februar 2019

Vishay Intertechnology, Inc. wurde 1962 von Dr. Felix Zandman gegründet. Die einstige Start-up-Firma wurde auch auf Grund strategischer Übernahmen zu einem der weltweit größten Hersteller elektronischer Bauelemente. 1987 übernahm Vishay die damalige DRALORIC Electronic GmbH in Selb. Dieses Unternehmen hat eine langjährige Tradition am Standort: im Jahr 1900 wurde in der Prozellanfabrik Rosenthal eine Abteilung "E" für Elektrotechnik gegründet. Entwickelt hat sich daraus die spätere Rosenthal Isolatoren Gesellschaft (RIG), die nach einer wechselvollen Geschichte in Dr. Zandman's Unternehmen den idealen Partner fand. Die Produkte von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Widerstände , Kondensatoren, Induktiviäten, Dioden, MOSFETs und optoelektronische Bauelemente werden täglicher zweistelligen Millionenauflagen gefertigt, geprüft und versandt. Mit einem weltweiten Vertriebs- und Distributorennetz und Fertigungsstätten in Europa, Asien und USA ist Vishay ein global Player und technisch führender Anbieter von Standard- und Spezialprodukten. Der Standort Selb, die europäische Zentrale und Sitz des CEO Dr. Gerald Paul, ist nach wie vor wesentlicher Bestandteil des Konzerns. Mit über 850 Mitarbeitern der insgesamt 25.000 weltweit, tragen die Werke II und III in Selb wesentlich zum Konzernumsatz von ca. drei Milliarden US-Dolla jährlich bei. Neben der Fertigung von Widerständen und Keramikkondensatoren, befinden sich in Selb auch alle zentralen administrativen Stellen.
Bei Besichtigungsterminen in Selb werden den Besuchern die hochtechnologisierte Dünnschicht-Chipfertigung und die MELF-Widerstandsfertigung, nach Absprache auch die Keramik-Kondensatorenfertigung gezeigt und erklärt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zwingend erforderlich.

Text schließen

28. Februar 2019

E-Commerce für B2B 28. Februar 2019

Praxisvortrag zum Thema E-Commerce und Digitaler Wandel im B2B

Immer mehr B2B-Unternehmen stehen vor der Herausforderung sich mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen. Besonders in den Bereichen Vertrieb und Marketing vollzieht sich ein tiefgreifender Wandel. Die Suche nach Produkten und Lösungen geschieht in Zukunft viel direkter. Eine neue Generation von Entscheidern und Einkäufern ist durch ihr privates Nutzungsverhalten digitale Angebote und Prozesse gewohnt, die diese auch in Ihre Arbeitswelt transferieren. Damit ändern sich die Erwartungen an Ihr Unternehmen.

Um den Anschluss nicht zu verlieren ist es wichtig Marketing und Vertrieb mit den Chancen des digitalen Marketings vertraut zu machen. Stichworte sind hier E-Commerce und Leadgenerierung. Erfolgreiche Unternehmen im B2B E-Commerce verlassen sich nicht länger auf traditionelle Modelle, sondern nutzen die neuen Chancen. In Zukunft ist ein klarer Fokus auf den Kunden und dessen Bedarf verbunden mit einer digitalen Plattform mit skalierbaren Vertriebsprozessen entscheidend für Ihren Unternehmenserfolg.

Die dynamic commerce GmbH aus Kulmbach begleitet seit neun Jahren B2B-Unternehmen verschiedenster Branchen auf dem Weg zur digitalen Transformation.

Text schließen

Veranstaltungen unserer Partner

17. Januar 2019

Gründercafé mit Hendrik Seiler von Talentcube 17. Januar 2019

Am Digital Donnerstag lädt das Digitale Gründerzentrum Einstein1 zum kostenlosen Gründercafe mit Hendrik Seiler von Talentcube ein.

Wir befinden uns im Frühjahr 2014. Einer der drei Gründer von Talentcube schreibt gerade an seiner Masterarbeit zum Thema „Mobile Recruiting“. Eine Analyse von aktuellen Bewerbungsprozessen in Unternehmen zeigt schnell: da geht noch viel mehr! Vor allem in Sachen „Mobile First“ haben Personalabteilungen noch viel Nachholbedarf. Der Bewerbungs-Prozess ist oft aufwendig, kompliziert und kann kaum über mobile Endgeräte abgewickelt werden.

Diese Erkenntnis war der Startschuss für Talentcube im Jahr 2015. Talentcube ist eine mobile Bewerbungsplattform und Europas führende Lösung für Video-Bewerbung. Mit Hilfe der App kann man sich professionell (und nur mit Smartphone) auf Jobs bewerben.
Das Besondere dabei: Anstatt ein Anschreiben zu erstellen, beantwortet der Bewerber drei konkrete Fragen des potenziellen Arbeitgebers und filmt sich dabei mit der Front Kamera seines Smartphones. Noch schnell ein paar Daten eingeben, den Lebenslauf fotografieren, absenden…Fertig!
Inzwischen ist Talentcube mit über 200 Unternehmen auf der Plattform in mehr als 18 Länder unterwegs und hat mit seiner Lösung bei über 15.000 erfolgreichen Bewerbungen seine Finger im Spiel gehabt.

Ganz besonders freuen wir uns, dass Hendrik uns an diesem Abend die Geschichte von Talentcube erzählt, denn: Hendrik ist Absolvent der Hochschule Hof und machte 2013 seinen Abschluss im Studiengang Marketing Management (MBA).

Die Veranstaltung ist wie immer kostenlos und jeder Interessierte ist eingeladen. Beim Gründercafe kommen Gründer und Gründungsinteressierte mit bereits erfolgreichen Gründern ins Gespräch und können ihr Netzwerk ausbauen. Hendrik und das Team von Einstein1 stehen danach in lockerer Atmosphäre für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

25. Januar 2019

Raus aus der Vergleichbarkeit 25. Januar 2019

Die dr.mohr Medienagentur lädt zum 6. Kooperationstag

Lassen Sie sich nicht länger mit Ihrer Konkurrenz vergleichen und erfahren Sie an unserem 6. Kooperationstag, wie Sie es schaffen aus der Masse herauszustechen und sich den Weg aus der Vergleichbarkeit zu bahnen!

Los geht´s mit einem Vortrag über Employer Branding. Als Geschäftsführerin weiß Josepha Mohr, auf was es ankommt und erklärt, warum Sie zur Arbeitgebermarke werden müssen, um sich im Arbeitsmarkt positiv von anderen Wettbewerbern abzuheben und attraktiv für qualifiziertes Personal zu sein.

Nach drei spannenden Workshops zu den Themen SEO, Social Media und Positionierung erwartet Sie unser Highlight-Vortrag. Der Marken- und Medien-Unternehmer, Berater und Speaker Nils-Peter Hey steht dabei voll und ganz hinter seinem Motto: „Kein Bullshit-Marketing mehr, bitte!“