Termine

14. Februar 2019

Workshop
Führen im Dialog: Hören Sie schon zu oder verkünden Sie noch? 14. Februar 2019

Wie Sie mit einer wertschätzenden Dialogkultur Ihr Unternehmen zukunftstauglich aufstellen.

Innovation ist in aller Munde, gemeint ist fast ausnahmslos die Digitalisierung von Unternehmen. Wir lenken Ihr Augenmerk auf kulturelle Innovation im Unternehmen. In einer technisierten Welt braucht es ein neues Verständnis vom Wert des Menschen, seiner Kreativität und Individualität im Arbeitsprozess. Gerade bei jungen Menschen steht die Kultur des miteinander Arbeitens auf der Skala wichtiger Faktoren (wieder) ganz oben. Der wertschätzende Dialog quer durch die Hierarchieebenen hindurch ist der erste Schritt hin zur lernenden, lebendigen Organisation.

Erleben Sie im Workshop den Wert des Dialogs!

Der gesamte Workshop ist auf den Dialog miteinander und untereinander konzipiert. Wir arbeiten im Stuhlkreis, die Gastgeber des Workshops nehmen strukturierende Rollen wahr. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Profile Ihres jeweiligen Unternehmens und dessen Entwicklungsmöglichkeiten. Vertiefend zum Dialog im Stuhlkreis setzen wir Kleingruppenarbeit ein.

Gastgeber des Workshops sind
• Paul Habbel, bis April 2018 Geschäftsführer eines mittelständischen, global arbeitenden Industrieunternehmens, das auf Habbels Initiative heute im Modus der lernenden Organisation arbeitet. Habbel hat im Januar 2019 sein eigenes Beratungsunternehmen „Lebendige Organisation“ gegründet.
• Michael Wolf, freiberuflicher Coach und Mediator, der den Gedanken einer wertschätzenden Dialogkultur in den Köpfen und Seelen der Mitarbeiter verankert
• Katharina Daniels, freiberufliche Kommunikationsberaterin, die Transformationsprozesse in Schrift und Sprache analysiert, kommentiert und Mitarbeiter dabei begleitet, ein Unternehmenstagebuch zu schreiben.

Habbel, Daniels, Wolf bringen die Botschaft der lernenden Organisation im Rahmen ihrer Verbundinitiative „authentisch anders: Kulturwandel in Unternehmen und Gesellschaft“ in die Welt.

Der Workshop dauert von 9.30 - 16.00 Uhr. Mittagessen und Getränke sind im Preis inbegriffen.

Text schließen

21. Februar 2019

Betriebsbesichtigung bei der Firma VISHAY 21. Februar 2019

Vishay Intertechnology, Inc. wurde 1962 von Dr. Felix Zandman gegründet. Die einstige Start-up-Firma wurde auch auf Grund strategischer Übernahmen zu einem der weltweit größten Hersteller elektronischer Bauelemente. 1987 übernahm Vishay die damalige DRALORIC Electronic GmbH in Selb. Dieses Unternehmen hat eine langjährige Tradition am Standort: im Jahr 1900 wurde in der Prozellanfabrik Rosenthal eine Abteilung "E" für Elektrotechnik gegründet. Entwickelt hat sich daraus die spätere Rosenthal Isolatoren Gesellschaft (RIG), die nach einer wechselvollen Geschichte in Dr. Zandman's Unternehmen den idealen Partner fand. Die Produkte von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Widerstände , Kondensatoren, Induktiviäten, Dioden, MOSFETs und optoelektronische Bauelemente werden täglicher zweistelligen Millionenauflagen gefertigt, geprüft und versandt. Mit einem weltweiten Vertriebs- und Distributorennetz und Fertigungsstätten in Europa, Asien und USA ist Vishay ein global Player und technisch führender Anbieter von Standard- und Spezialprodukten. Der Standort Selb, die europäische Zentrale und Sitz des CEO Dr. Gerald Paul, ist nach wie vor wesentlicher Bestandteil des Konzerns. Mit über 850 Mitarbeitern der insgesamt 25.000 weltweit, tragen die Werke II und III in Selb wesentlich zum Konzernumsatz von ca. drei Milliarden US-Dolla jährlich bei. Neben der Fertigung von Widerständen und Keramikkondensatoren, befinden sich in Selb auch alle zentralen administrativen Stellen.
Bei Besichtigungsterminen in Selb werden den Besuchern die hochtechnologisierte Dünnschicht-Chipfertigung und die MELF-Widerstandsfertigung, nach Absprache auch die Keramik-Kondensatorenfertigung gezeigt und erklärt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zwingend erforderlich.

Text schließen

28. Februar 2019

E-Commerce für B2B 28. Februar 2019

Praxisvortrag zum Thema E-Commerce und Digitaler Wandel im B2B

Immer mehr B2B-Unternehmen stehen vor der Herausforderung sich mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen. Besonders in den Bereichen Vertrieb und Marketing vollzieht sich ein tiefgreifender Wandel. Die Suche nach Produkten und Lösungen geschieht in Zukunft viel direkter. Eine neue Generation von Entscheidern und Einkäufern ist durch ihr privates Nutzungsverhalten digitale Angebote und Prozesse gewohnt, die diese auch in Ihre Arbeitswelt transferieren. Damit ändern sich die Erwartungen an Ihr Unternehmen.

Um den Anschluss nicht zu verlieren ist es wichtig Marketing und Vertrieb mit den Chancen des digitalen Marketings vertraut zu machen. Stichworte sind hier E-Commerce und Leadgenerierung. Erfolgreiche Unternehmen im B2B E-Commerce verlassen sich nicht länger auf traditionelle Modelle, sondern nutzen die neuen Chancen. In Zukunft ist ein klarer Fokus auf den Kunden und dessen Bedarf verbunden mit einer digitalen Plattform mit skalierbaren Vertriebsprozessen entscheidend für Ihren Unternehmenserfolg.

Die dynamic commerce GmbH aus Kulmbach begleitet seit neun Jahren B2B-Unternehmen verschiedenster Branchen auf dem Weg zur digitalen Transformation.

Text schließen

Veranstaltungen unserer Partner

25. Januar 2019

Raus aus der Vergleichbarkeit 25. Januar 2019

Die dr.mohr Medienagentur lädt zum 6. Kooperationstag

Lassen Sie sich nicht länger mit Ihrer Konkurrenz vergleichen und erfahren Sie an unserem 6. Kooperationstag, wie Sie es schaffen aus der Masse herauszustechen und sich den Weg aus der Vergleichbarkeit zu bahnen!

Los geht´s mit einem Vortrag über Employer Branding. Als Geschäftsführerin weiß Josepha Mohr, auf was es ankommt und erklärt, warum Sie zur Arbeitgebermarke werden müssen, um sich im Arbeitsmarkt positiv von anderen Wettbewerbern abzuheben und attraktiv für qualifiziertes Personal zu sein.

Nach drei spannenden Workshops zu den Themen SEO, Social Media und Positionierung erwartet Sie unser Highlight-Vortrag. Der Marken- und Medien-Unternehmer, Berater und Speaker Nils-Peter Hey steht dabei voll und ganz hinter seinem Motto: „Kein Bullshit-Marketing mehr, bitte!“

28. Januar 2019

2. Digitalisierungswoche mit JobRouter 28. Januar 2019

28.01. - 01.02.2019

Laufen Ihre Geschäftsprozesse bereits effizient und fehlerfrei ab? Mit spezifischen Lösungen (Solution Templates) digitalisieren Sie nicht nur monotone Tätigkeiten, sondern Sie automatisieren und vereinfachen die unterschiedlichsten Aktivitäten im Prozess-, Dokumenten- und Datenmanagement. Wir nehmen Ihre Istsituation auf und bieten Ihnen wirtschaftliche Lösungen.

Automatisieren Sie mit der Digitalisierungsplattform JobRouter sämtliche Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen:
-Personalmanagement
-Vertragsmanagement
-Ticket- und Helpdesk-System
-Dokumentenmanagementsystem
-Rechnungs- und Posteingang
-Spesen- und Reisekostenabrechnung

28. März 2019

Mitarbeiter finden und halten, aber wie? 28. März 2019

Familienfreundlichkeit als Standortvorteil nutzen

- 70 % der Studenten finden Familie wichtiger als Traumjob
- 20 Mill. Mitarbeiter gehen bis 2029 dem Arbeitsmarkt verloren
- 2,6 Mill. Menschen sind aktuell pflegebedürftig - bis 2030 werden es 3,4 Mill.
- jeder 10te Beschäftige kümmert sich um betreuungsbedürftige Angehörige, zwei Drittel von ihnen zusätzlich zur Kinderbetreuung

Wie können Sie engagierte junge Menschen aus der Region für Ihr Unternehmen begeistern? Welche Rolle spielt hierbei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere für Mitarbeiter mit zu pflegenden Angehörigen?
Die Wünsche der Arbeitnehmer und die Voraussetzungen in den Firmen werden zusammengetragen und diskutiert.
Am zweiten Abend werden nach einem Erfahrungsaustausch Ideen entwickelt, um Sie als Unternehmen darin zu unterstützen, erfolgreicher bei der Rekrutierung (und Bindung) von Mitarbeitern und Auszubildenden zu sein.

Anmeldungen bis 21. März unter https://www.vhs-landkreis-hof.de/

22. Mai 2019

DVGW-Wassertreff Hof 22. Mai 2019

Regionale Leitveranstaltung Trinkwassergewinnung und Qualitätsmanagement für Mitteldeutschland und Bayern

DAS Branchentreffen mit großer Fachausstellung

Die Themen 2019: Ernährungssicherheit und Ressourcenschutz – Spannungsfeld zwischen Politik und Landwirtschaft, Die neue Trinkwasserrichtlinie: Europäische und regionale Perspektiven, Digitalisierung: Herausforderungen für die Wasserwirtschaft, Brunnensanierung / Brunnenbetrieb / Brunnenmanagement, Aufbereitung und Filtration, Trinkwasserhygiene: Anforderungen für Bau und Betrieb. Im Speaker’s Corner gibt es außerdem Impulse aus der Hochschullandschaft.

Der DVGW-Wassertreff Hof wird veranstaltet von der DVGW-Landesgruppe Bayern und der DVGW-Landesgruppe Mitteldeutschland, unterstützt von der Stadt Hof und gesponsert von wilo.

23. Mai 2019

DVGW-Wassertreff Hof 23. Mai 2019

Regionale Leitveranstaltung Trinkwassergewinnung und Qualitätsmanagement für Mitteldeutschland und Bayern

DAS Branchentreffen mit großer Fachausstellung

Die Themen 2019: Ernährungssicherheit und Ressourcenschutz – Spannungsfeld zwischen Politik und Landwirtschaft, Die neue Trinkwasserrichtlinie: Europäische und regionale Perspektiven, Digitalisierung: Herausforderungen für die Wasserwirtschaft, Brunnensanierung / Brunnenbetrieb / Brunnenmanagement, Aufbereitung und Filtration, Trinkwasserhygiene: Anforderungen für Bau und Betrieb. Im Speaker’s Corner gibt es außerdem Impulse aus der Hochschullandschaft.

Der DVGW-Wassertreff Hof wird veranstaltet von der DVGW-Landesgruppe Bayern und der DVGW-Landesgruppe Mitteldeutschland, unterstützt von der Stadt Hof und gesponsert von wilo.