Frankenpost Verlag GmbH

Die „Stimme der Region“
Die Frankenpost gehört zu den führenden Regionalzeitungen Nordbayerns. Die Zeitung erschien erstmals am 12. Oktober 1945. Noch heute zeichnet die Frankenpost aus, was ihr Gründer, der deutsch-ungarische Vollblutjournalist Tibor Yost, den Redakteuren als Maxime ausgegeben hatte: „Keine Langeweile, kein Generalanzeiger-Journalismus, Menschen ins Blatt und ein einfaches, klares Deutsch, das die Waschfrau ebenso versteht wie der Herr Direktor!“ Verlag und Redaktion erhielten 1994 für ihr verlegerisches Konzept und ihren grenzüberschreitenden Journalismus im Vierländer-Eck Bayern-Böhmen-Thüringen-Sachsen den „Prix Stendhal“, den höchsten Medienpreis Europas. Die Frankenpost gehört zur Zeitungsgruppe Hof-Coburg-Suhl (Mehrheitsgesellschafter ist der Süddeutsche Verlag). Sie erscheint mit neun Ausgaben in ganz Oberfranken in einer Auflage von 52 000 Exemplaren. Der Verlag beschäftigt 170 Mitarbeiter, darunter 52 Redakteurinnen und Redakteure. Geschäftsführer ist Ulf Kiegeland, an der Spitze der Redaktion steht Chefredakteur Johann Pirthauer.